Hitze bei Nagern: hilfreiche Kühltipps!

Hallöchen und herzlich willkommen auf dem Pfötchenblog! Besonders im Sommer ist es ja ziemlich warm – auch in der Behausung eures Nagers! Deswegen enthält dieser Beitrag eine Liste von Kühltipps. Aber Achtung: nicht jeder Tipp ist zu empfehlen! Es gibt auch einen (Tierquälerei), der sich auf die Gesundheit eures Nagers negativ auswirkt.

Was vielleicht viele von euch noch nicht wussten, ist, das Hamster nicht schwitzen können. Andere Tiere wie zum Beispiel der Hund schwitzen über ihre Zunge (hecheln).

Ältere oder ganz junge Hamster können Hitze (Temperaturen über 23 Grad) nicht vertragen. Bei 25 Grad aufwärts besteht sogar Lebensgefahr. Deswegen hier einige Tipps:

 

  1. Schutz vor Sonne:

damit es im Raum nicht zu warm wird, ist eine wichtige Grundlage der Schatten. Ihr könnt zum Beispiel die Rollos runter lassen oder die Vorhänge zu ziehen, so wie ich es auch gerade im Sommer immer mache.

20180606_195727.jpg

2. Ventilator:

Dies ist ein kleines extra, ihr könnt, müsst aber nicht. Wenn ihr einen benutzt, ist es wichtig, das ihr ihn nicht direkt ihn Richtung der Behausung eures Nagers stellt. Der plötzliche Wind wäre zu stark. Außerdem könnten sich die Tiere auch eine Erkältung zu ziehen.

3. Keramikunterschlüpfe:

Bestimmt kennt ihr die kleinen Keramikhäuschen. Diese eignen sich auch hervorragend als kleine Unterschlüpfe für Nager. Es gibt sie im Zoofachhandel (MegaZoo, Fressnapf, …), in Online Shops für Nagetiere (zum Beispiel Rodipet) in Gartenmärkten oder dem Baumarkt zu kaufen. An heißen Tagen könnt ihr sie mit kaltem Wasser abspühlen, abtrocknen und das Keramikhäuschen wieder in das Gehege stellen. Das Haus speichert die Kälte für mehrere Stunden und ist so mit eine angenehme Erfrischung für alle Hamster.

An dieser Stelle möchte ich euch ein Produkt von Rodipet vorstellen. Es ist ein Keramik Nagerfelsen. Es gibt diesen in der Größe S (21x14x9 cm) für Hamster und kleinere Nagetiere und in der Größe L (25x17x10 cm) für größere Nager. Das Produkt hat keine glatte Oberfläche, was ich sehr naturgetreu nachgestellt finde. Das „Dach“ ist flach, so das die Bewohner darauf klettern und es als Aussichtsplatz nutzen können. Auch der Hersteller empfiehlt im Sommer mit einer Wasser gefühlten Sprühflasche das Häuschen zu besprühen.

23377.jpg          23384_2.jpg

23377_8.jpg          23384_8

Quelle: https://www.rodipet.de/shop/haeuser/rodipet-keramik-nagerfelsen-groesse-l.html

4. Wasser

Das Tier sollte immer Zugang zu frischem Trinkwasser haben. Doch einige Leute übertreiben es und „baden“ den Hamster. Sie können zwar schwimmen, aber baden ist sehr schädigend für ihre Gesundheit. Der kleine Nager kann sich eine Erkältung und Fieber, oder eine Lungenentzündung einfangen. Er kann daran sterben! Ihr tut eurem Tier damit nichts Gutes, leider beachten viele Leute dies nicht. Es mag doch so niedlich aussehen, wenn so ein kleines Fellknäul im Wasser strampelt, aber denkt an die Gesundheit! Deswegen: Finger weg vom Nager Swimmingpool!

 

Bitte beachtet die Tipps!

Linn&Pudding

 

Hier nochmal der Link zum Rodipet Online Shop: http://www.rodipet.de/shop/

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s