Zwerghamster Rassen: Der Hybrid

Hallöchen und herzlich willkommen auf dem Pfötchenblog! In den folgenden Wochen möchte ich euch verschiedene Zwerghamster Rassen vorstellen. Als erstes kommt Der Hybrid Zwerghamster.

Wie ist der Hybrid Zwerghamster enstanden?

Viele kennen den Begriff „Hybrid“ aus der Autoindustrie, aber in der Hamsterwelt bedeutet dies, das sich zwei Arten vermischt haben. Ein Hybrid Zwerghamster ensteht bei der Kreuzung eines Campbell Zwerghamsters und eines Dsungarischen Zwerghamsters. Nur diese zwei Hamsterrassen können sich vermehren. Hybriden gibt es aber meist nur in Zooläden zu kaufen, denn in freier Wildbahn sind die Lebensräume beider Arten zu unterschiedlich. Lange hielt man den Dsungaren und den Campbell für ein und die selbe Rasse, da einige Exemplare fast gleich aussahen.

 

Merkmale eines Hybriden

Die Farbe eines Hybriden bezeichnet man als Mushroom (= engl., Pilz), es gibt sie aber auch in anderen Farben wie zum Beispiel Wildfarben und Mandarin. Sie haben einen weißen Bauch und schwarze Augen. Die Ohren sind klein und liegen nicht am Kopf an.

Ein weiteres Merkmal befindet sich jeweils an beiden Seiten des Zwerghamsters. Man nennt es „die Dreibogenlinie“. Es sieht (wie der Name schon sagt), aus wie drei Bögen.

20181021_132302.jpg

Auf diesem Bild sieht man die Dreibogenlinie gut. Beginnend am Ende des Kopfes über die Seite des Rückens bis zur Popöchen Seite.

 

Allgemeines zum Hybrid

Die Hybrid Zwerghamster sind sehr anfällig für Diabetes. Das ist eine Zuckerkrankheit, die auch bei dem Menschen auftreten kann. Deswegen muss das füttern von zu viel Obst unbedingt vermieden werden. Wie schon erwähnt ist der Hybrid durch Menschenhand entstanden, aber nur sehr wenige Leute wissen, das die eigentlichen Arten, Dsungare und Campbell, fast nicht mehr zu erhalten sind. In 95% aller Fälle sind Hamster, die als reine Dsungaren oder Campbells verkauft werden, „nur“ Hybriden. Deswegen versuchen viele Züchter in ganz Deutschland besonders den Dsungarischen Zwerghamster zu erhalten. Trodzdem ist der Hybrid keine „schlechte“ Rasse, man muss eben nur auf die genaue Haltung achten.

IMG_20180916_001048.jpg

Hier siehst du mein Hybriden Männchen Pudding in der Farbe Mushroom, hellbeige oder wie auch immer du diese Farbe nennst.

IMG_20180916_001115.jpg

Als nächste Rassen folgen dann der Dsungare, der Campbell, der Chinesische Streifenzwerghamster und viele weiter.

Bis zum nächsten mal,

Linn&Pudding

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s